Sonntag, 11. Januar 2015

Januarblüten





Frisch aus dem Garten: Rosmarin und Winterjasmin




Viel habe ich heute nicht für euch. Es ist eben Winter, auch wenn die Temperaturen nicht winterlich sind. 
Überall zeigen sich grüne Spitzen und Blättchen. Aber so richtig wach gerüttelt hat der Sturm, der gestern über das Land  brauste, den Garten noch nicht.

Um so mehr freue ich mich über die winterlichen Dauerblüher. 



Helleborus niger praecox. Eigentlich blühen sie reinweiß, aber in diesem Winter ist viel Rosa dabei. Vielleicht hat sich das eine oder andere Christröschen in eine andere Helleborus verliebt und der Nachwuchs hat die Farbe gewechselt. So ist das mit den Kindern, sie entwickeln eine eigene Persönlichkeit. 





Helleborus x orientalis SP Elly


Seit Anfang Dezember öffnet die gepunktete Schönheit ihre Blüten. Die Bilder sind heute entstanden und ihr könnt sehen, dass ihr Regen und Sturm nichts ausmachen.




Die Blüte der Christrose (Helleborus niger) fällt in die Zeit zwischen Dezember und März. Die farbenfrohen Lenzrosen (Helleborus-Hybriden) blühen dagegen oft erst ab Februar. Werden sie jetzt bereits mit vollem Flor angeboten, sind sie zumeist in warmen Gewächshäusern vom Gärtner vorgetrieben. Ihre natürliche Frosthärte geht dabei verloren. Deshalb solltet ihr sie nicht ungeschützt ins Freie stellen, sondern  sie frostfrei und hell im Haus platzieren.

Im nächsten Jahr haben sie sich an euer Gartenklima gewöhnt und brauchen keinen besonderen Schutz mehr.

Kommentare:

yase hat gesagt…

Oh, ist die gefüllte rosafarbene Helleborus orientalis schön!!
Wie oder besser, wo bekomme ich eine solche??
Herzlichst
yase

Steiniger Garten hat gesagt…

Eine wunderschöne, fast exotische Blüte hat dein orientalischer Helleborus. Gut zu wissen, dass die Lenzrosen empfindlich sind. Ich hab bei mir noch welche in Töpfen, allerdings als nicht blühende Pflanzen im Herbst gekauft.
Liebe Grüße, Sigrun

Ela hat gesagt…

Nice to watch the beautiful flowers when outside the window is winter !
Great pictures !

SchneiderHein hat gesagt…

Nee liebe Anette,
die Blüten Deiner Helleborus sind jetzt mal rosa, da wir seit Tagen feuchtes Wetter haben. Als Liebhaberin von weißen Blüten hat es aber auch bei mir Jahre gedauert, bis ich das zufällig mal beim Lesen auf einem Gartenblog kapiert habe. Da ging es nämlich um die üblicherweise weiß blühende Schneeforsythie, die plötzlich in vielen Gärten eher rosa war. Und diese Erscheinung habe ich auch schon oft an unseren weißen Rosen im Herbst/Winter feststellen können - besonders an der Kleinstrauchrose Aspirin. Inzwischen fallen mir solche Erscheinungen auch immer häufiger mal in feuchten Sommern auf.
Natürlich mixen sich die Helleboren auch gern, aber vermutlich könnte Deine im nächsten Jahr wieder viel weißer sein …
LG Silke

Angelika Leśniak hat gesagt…

Diese orientalische Schönheit ist mir aber neu. Wunderschön! Es sollte doch noch ein bisschen wenigstens winterlich sein, stimmt's? Ein Garten und Obstbäume, die zu früh Frühlingsgefühle bekommen, das ist eben auch nichts Gutes. Wie schön es bei dir blüht!!!!
LG
Angelika

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Bei Dir blüht es ja schon richtig schön!!!! Ich warte jetzt auf die wundervollen Blüten der Zaubernuss! Noch ist es nicht so weit!!! Aber meine Christrose vom Discounter steht in voller Blüte!!!!
Viele Grüße von
Margit

Kathinka hat gesagt…

Die Christ- und Lenzrosen sind ja wirklich wunderschön! Ich hatte bisher wenig Glück damit und traute mich nicht, noch einen Pflanzversuch zu unternehmen. Jetzt find' ich's schade...
LG Kathinka

Sanspareil hat gesagt…

Wunderschöne Helleborus. Das mit der Farbveränderung ist neu für mich. Das werde ich mal beobachten.

Lieben Gruß, Sigrid

Janneke hat gesagt…

Your Hellebores are already far and the double one is so beautiful. Your winterjasmin with the rosemary look so sunny, yes I am looking forward to spring on these windy, rainy days.

Neststern hat gesagt…

Liebe Annette, wie schön sind Deine Bilder von einem zart blühenden Garten im Januar. Da geht das Herz auf! Tausend Dank für Deinen lieben Besuch bei mir.
glg Susanne

Trixi trauminsel hat gesagt…

Wow - so tolle Blüten hast du im Garten! Wunderschön!
Sag mal, sind die Schneeglöckchen im Header auch schon aktuell? Oder sind das Bilder vom letzten Jahr?
Bei mir spitzen nur die Frühlingsblüher aus der Erde.
Lieben Gruß und eine schöne Woche,
Trixi

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Wundervolle Blüten!
In meinem Garten blüht meine Christrose zum ersten Mal, darüber freue ich mich sehr!
Liebe Grüße,
Markus

Margit hat gesagt…

Wow, die Elly ist eine Schönheit! Wird spannend, wenn die auch einen Partner zum Kindermachen findet, wie dann der Nachwuchs aussieht.
Winterjasmin und Rosmarin in der Vase sind eine herrliche Kombination, da muss man auch erst einmal drauf kommen!
Liebe Grüße, Margit

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Annette,
toll, was für Schönheiten in deinem Garten blühen. Diesen Winter blüht leider keine von meinen Helleborus niger, auch meine neue Stinkende Nieswurz ist wohl noch zu klein dafür. Aber vielleicht wird es ja noch was?
VG
Elke

Kath rin hat gesagt…

Heuer muss ich es einfach schaffen, dass ich mir auch eine Lenzrose zu lege. Vielleicht finde ich ja eine, die mir gefällt, beim nächsten Gartencenterbesuch. Wunderschöne Bilder!

lg kathrin

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

WUNDERSCHEEEEN san deine...
mmhhhhh mei CHRISTROSAL hob i schooo den dritten WINTER drin... aber bliahn tuast nit,, lei ah HAUFA BLATTLN....des faule DRUM....gggg
HOB no an feinen ABEND
bis bald de BIRGIT

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Liebe Anette,
so ähnlich ist es auch bei uns. Ich wundere mich nur über den Goldlack, der quasi durchblüht. ;-)
Winterjasmin habe ich ja endlich auch und der blüht auch sehr schön, wenn auch noch nicht allzu üppig.

Also von Silke/Wildwuchs las ich mal, daß Christrosen sich bei zu viel Feuchtigkeit rosa verfärben. Eine gute Freundin meinte allerdings, es gäbe auch durchaus rosa angehauchte Sorten. Zumindest bei Lenzrosen müßte das so sein.

Alles Liebe auch hier
Sara

Meriseimorion Mosaike hat gesagt…

Liebe Anette,
dein Garten ist auch im Winter eine wahre Pracht!! Der gelbe Winterjasmin gefällt mir unheimlich gut, aber auch deine Christrosen sind ja bildhübsch!
Gut, dass der Sturm sie nicht zerstört hat.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Kerstin

GartenTonArt hat gesagt…

Wunderschön, deine gefüllte Orientalis. Bei mir im Garten blühen auch schon zwei, trotz des vielen Schnees, den wir hatten. So früh im Jahr hatte ich bisher nur blühende H. niger.Aber heute sind sie wieder schneebedeckt. Es dauert halt noch etwas bis der Frühling kommt, aber indoor kann man ja etwas nachhelfen :)
Schönen Sonntag und liebe Grüße,
Rafaela

Lela hat gesagt…

Oh... bei dir blüht aber wunderschön... Wir haben momentan 0°C und noch ein wenig Schnee... Habe noch gar nicht im Garten geschaut ob was blüht...
Liebe Grüße
Michaela

Eddas Stricknadel hat gesagt…

Liebe Anette,
Soooo schöne Bilder heute bei Dir! Ich habe ein wenig gestöbert bei Dir und Dein Garzen ist traumhaft! Ich fange dieses Jahr an, meinen Gärten richtig zu planen und anzulegen. Ich muss noch so viel lernen und ich hoffe, dass er auch mal so schön wird, vorstellen kann ich mir es noch nicht! :)
Ganz liebe Grüße Edda

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Guten Morgen liebe Anette
Wow, diese Blüte der zuletzt gezeigten Helleboren sind einfach einzigartig. Wunderwunderschön. Also ich finde, deine Januarblüten können sich allemal sehen lassen, schliesslich soll ja scheins Winter sein ;-)
Liebe Grüsse
Ida