Dienstag, 19. Mai 2015

gartenreise





Im vorigen Post stellte ich euch mit meinen Strauch-Päonien eine einzige Pflanzenart vor. 
Heute möchte ich euch auf eine kleine Reise durch meinen Garten mitnehmen. Nicht ganz nah, sondern aus einem anderen Blickwinkel schauen. 
Wer mag kommt einfach mit.




Die ersten hohen Stauden blühen. In der Mitte seht ihr Purpurkönigskerzen (Verbascum phoeniceum) Königskerzen sind trockenheitsresistente Dauerblüher, die auch starke Trockenheit und Hitze vertragen. Sie blühen meist trotzdem unvermindert über viele Wochen.





Einer meiner Neuzugänge aus letzter Zeit ist dieser Blauregen. Jetzt endlich zeigt er seine ersten Blütenrispen. Ich war schon sehr gespannt, in welcher Farbe er blühen wird.




Vor der hohen Buchshecke, die uns vor fremden Blicken abschirmt, blüht es jetzt in allen Farben.



Knöterich Darjeeling Red. Er erblüht weiß. Später werden die Blütenrispen rot.



Bartiris und Katzenminze




Ein bisschen Präriegarten-Feeling.
Allium, Camassia, Gräser und Storchschnabel.



Gräserbeet





Kräuterbeet (gut bewacht)






Veronica gentianoides - Enzian-Ehrenpreis


Ein Ehrenpreis mit Enzian-Ähnlichkeit! Diese Eigenschaft ist nicht unbedingt der Blüte zuzuschreiben, sondern den Blättern, die grundständig in einer Rosette angeordnet sind. Die weißen, dunkel geaderten Blüten sitzen in langen Trauben an einem etwa 50 cm langen Stiel. Nach der Blüte am besten zurückschneiden, so dass nur noch die Blattrosetten zurückbleiben.




Die wirklich allerletzten Tulpen erblühen. Sie gehören zu den vielen schönen Sorten von Nebelung.




Akeleiblüte. 

Die von allen geliebten Elfenschuhe werden beim nächsten mal mein Thema sein.


In diesen Wochen,wenn alles grünt und blüht ist der Garten wirklich eine kleine Welt für sich zum innehalten, entdecken und genießen.


Kommentare:

Sanspareil hat gesagt…

400 km von uns entfernt und doch scheinen Welten dazuwischen zu liegen. Dein Garten ist bestimmt 3 Wochen früher dran, als unserer.
Schöne Ansichten!
Lieben Gruß
Sigrid

Anna hat gesagt…

Was für eine Farben und Arten Vielfalt, ich bin begeistert. Sag mal Anette habt ihr keine Schnecken? Schaut fast danach aus ich glaube die sind alle zu uns gewandert :))) weiters frage ich mich Wieviele Stunden verbringst du täglich im Garten um ihn so in Schuß zu halten? Unser Garten ist auch riesig nur bei mir steht ab u an auch Unkraut weil ich es eben zeitlich net schaffe, aber selber schuld wenn man soviel anpflanzt :))) hab einen feinen tag mit herzlichen Grüßen AnnA aus Kärnten

Neststern hat gesagt…

In Deinem Kräuterbeet sind ja wirklich lustige Gesellen, die da aufpassen, dass keine Schnecken kommen:-)
So schön ist Dein Garten!
glg Susanne

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Anette,
die Tulpen sind ja witzig, wie mit Sahnehaube. Dein Garten ist überhaupt schön - ich liebe diese violetten Königskerzen. Hattest du schon mal die Raupen vom Königskerzenmönch daran? Hier im bot. Garten hockt er immer an diesen Königskerzen.
VG
Elke

Angelika Leśniak hat gesagt…

Oh ja, liebe Anette, mit so viel Blumenpracht von dir beginnt der Tag wunderbar.
Vielen Dank, gratuliere,
bis bald,
Angelika

Regina hat gesagt…

danke Anette, für diesen wunderschönen Gartenrundgang!

liebe Grüße Regina

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ein wundervoller Spaziergang durch Deinen Garten! Bei uns ist im Moment Land unter! Bin gerade auf das Garagendach geklettert, weil der Ablauf verstopft war! Diese witzigen Tulpen hatte ich übrigens auch - ich glaube, sie hießen "Icecream". Sie haben sich leider schon wieder verabschiedet. Herrlich, die Bewacher im Kräuterbeet!!!
Viele Grüße von
Margit

Mach mal hat gesagt…

Es ist echt traumhaft schön bei dir. Hast du die Wächter selbst getöpfert? Gibt es dazu einen Blogeintrag? Sie gefallen mir ausgesprochen gut. Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Anette,
was für eine wundervolle Blütenpracht bei Dir! Da kann ich hier noch nicht mithalten. Nur kalter derber Wind, ich habe es so dicke!! Diese superschöne Königskerze habe ich mir notiert, die kommt ganz bestimmt zu mir, genau mein Beuteschema, ein Haben-Muss sozusagen.
Liebe Grüße von Karen

Edith Wenning hat gesagt…

Ich, liebe Anette, bin gerne mitgekommen und habe ihn genossen, diesen Spaziergang durch Deinen traumhaft schönen Garten. Das sind ja tolle Gartenbilder. Kaum zu glauben, daß sie aus diesem Jahr stammen. Bei uns ist die Natur noch nicht so weit. Akeleien und Geranium beginnen mit der Blüte. Die Katzenminze läßt noch auf sich warten und vieles andere auch. Liebe Grüße Edith

Elderbeary hat gesagt…

Liebe Anette,
sehr gerne bin ich mit auf diese Gartenreise gekommen. Prachtvoll sieht dein Garten aus. Die Kräuterbeetwächter sehen spaßig aus. Bei den Tulpen dachte ich zuerst, du hättest ihnen - so als I-Tüpfelchen - einen Klecks Sahne auf die Blüten gegeben(lach).
Viele liebe Grüße
Ursula

Tante Mali hat gesagt…

Liebe Anette,
und ob und wie gern ich den Gartenspaziergang mit dir gemacht habe - und schade, schon aus! Wundervolles Lustwandeln war das! Und: Solche Tulpen habe ich noch nie gesehen - schon wieder was gelernt und entdeckt! Danke dir!!!
Eine wundervolle Zeit
Elisabeth

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
schön, dass Du wieder eingeladen hast zu einem Spaziergang durch Deinen Garten- da war ich gleich dabei und bin wie immer begeistert.
Solche Tulpen hab ich noch nie gesehen und die Wächter sind einfach toll.
liebe Grüße
Gerti

Susi Zaunwicke hat gesagt…

In deinem Garten gibt es so viel zu entdecken, da weiß man nicht, wo man zuerst hinschauen soll?
Haha, die Aufpasser finde ich lustig!
LG Heidi

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Gerne bin ich durch deinen Garten spaziert - richtig schön üppig blüht es bei dir. Veronica gent. mag ich mit der filigranen Blüte, hier ist er so gut wie verblüht. Auf die Elfenschuhe bin ich gespannt.
VG Marita

Margrit hat gesagt…

Das Beet vor der Buchshecke sieht aus wie in einem englischen Garten. Toll.

Viele Grüße
Margrit

Pascale Treichler hat gesagt…

Wunderschön, wie immer
Wegen dem Blauregen - hast Du keine Angst, dass er den Baum erwürgt ? Ich muss mich hier mal schlau machen, dann wäre dies auch für mich eine Möglichkeit doch einen Blauregen zu bekommen.

Grüess Pascale