Donnerstag, 7. April 2016

Rosa





Mein erster Blick heute morgen aus dem Fenster zeigte mir dieses Bild.
Das erste Grün in der Mitte des Bildes gehört der Korkenzieher-Weide unseres Nachbarn. Noch immer zeigt der Buchenwald auf den gegenüberliegenden Hügeln nur Braun, aber lange kann es nicht mehr dauern bis auch er hellgrün und frisch leuchtet.
Nebel steigt aus dem Wald auf und ich frage mich, ob das wieder so ein dunkler, regenschwerer Tag wird.

Nachdem sich der Nebel verzog, quetschte sich die Morgensonne zwischen den Wolken durch und alles war rosa angehaucht.
Na gut, dann ist mein heutiges Gartenthema Rosa.



Vor dem dunklen Himmel leuchten  Zierkirschenblüten besonders intensiv.



Noch sehen sie knospig aus, aber ein warmer Tag genügt und rosa Blütenwolken schweben über unserem Rasen.



Meine Lieblingspflanze in Rosa ist wie jedes Jahr unsere Kübellärche.
Ich habe sie schon oft gezeigt, jedes Jahr bin ich wieder von den vielen kleinen rosa Blüten begeistert.



Aus der Nähe betrachtet seht ihr ihre besondere Blütenform. Der kleine Baum ist jedes Jahr übersät von rosafarbenen weiblichen Blüten. Eigentlich müssten auch männliche Blüten, die hell und eher farblos sind, zu finden sein.  




Es ist Primelzeit und natürlich finden sich zwischen der bunten Pracht auch rosa Exemplare.




Weil ich immer wieder blaue Hyazinthen in Töpfen kaufe, sind die rosa Hyazinthen seltener.





Wenn sich Lungenkrautblüten von Blau zu Rosa färben, könnt ihr das zarte Muster auf den Blütenblättern erkennen. 



Wahre Dauerblüher. Seit Monaten ohne Pause blühen die verschiedenen Helleborus und es ist noch keine Ende in Sicht. Sicher liegt das an dem meist kühlen Wetter.






Zum Abschluss zum Thema Rosa noch mein selbstgefertigter Halsschmuck in Keramik. Ausnahmsweise auch in Rosa.




Kommentare:

Dani Cor hat gesagt…

Liebe Anette,
ein Traum von Rosa und so schöne Aufnahmen!
Da sind ein paar tolle Anregungen für mich dabei.
In meinem Garten ist es um diese Jahreszeit eher gelb und Ranunkeln, Forsythien, Jasmin und Kornelkirsche geben gerade ihr Gastspiel.
Liebe Grüße
Dani

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Kaum zu glauben, dass es die Sonne doch noch geschafft hat. Die rosa Blüten sehen vor dem dunklen Himmel einfach großartig aus! Die Blüten Deiner Kübellärche sind einfach zauberhaft!!!
Bei uns hat es in der Nacht geregnet - das hat der Natur sehr gut getan! Es ist nämlich schon wieder recht trocken!
Viele Grüße von
Margit

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Anette,
die Sonne hat es geschafft.
Aber bei sind es heute gerade mal 0 Grd. Lausig kalt.
Hoffentlich wird es bald etwas wärmer. Ich habe angst um die
vielen Blüten.
Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende
Irmi

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Anette,
wunderschön der rosa Blütentraum...ich komme z.Z. an einigen Zierkirschen vorbei und bin immer überwältigt von ihrer rosa Blütenpracht.
Ein schönes Wochenende.
LG Marita

Ursula Szymik hat gesagt…

Liebe Anette,
eine herrliche rosa Blütenpracht. Besonders die Blüten der Kübellärche gefallen mir und dein Halsschmuck ;-)).
Viele liebe Grüße
Ursula

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
herrlich!! Ein Blütentraum in rosa!
Deine Kette gefällt mir auch sehr!
ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
Gerti

www.kraeuterklatsch.de hat gesagt…

Die Kübellärche blüht ja wunderschön, habe ich noch nie gesehen. Bei mir im Garten herrscht zur Zeit blau und gelb.
Wunderschöne Fotos und die Kette ist sehr gelungen. Bei uns ist zur Zeit nachts Frost :(
Liebe Grüße
Claudia

Renate Waas hat gesagt…

Hallo Anette, wie weit bei Euch schon alles im Garten ist!
Die Kirsche und vor allem auch die Kabellärche sind einfach zauberhaft!
Viele Grüße von Renate

Kath rin hat gesagt…

So viel rosa im Garten - herrlich! Ich greife auch gerne zu dieser Farbe. Im Moment blüht außer der Nektarine noch nicht so viel in diesem Farbton.

LG kathrin

Silke R. hat gesagt…

Liebe Anette,
was für ein rosa Post.
Wunderschön, ich mag es gerne rosa im Garten. Toll, was bei dir alles blüht.
Liebe Grüße
Silke

Gudi hat gesagt…

Hallo Anette, was für interessante Blüten an der Lärche. Hab ich noch nie gesehen.
Rosa geht immer im Garten.
Gruß Gudi

SchneiderHein hat gesagt…

Liebe Anette,
ja so schnell ändert sich die Natur: Am Freitag konnte ich die Zierkirsche in Nachbars Garten nur erahnen, und heute früh beim Nachbarskater-füttern, war der Weg zum Haus schon voller abgefallener Blütenblätter.

Deine Lärche ist zauberhaft. Und immer wenn ich sie bei Dir sehe kommt das Haben-wollen. Nur irgendwie kommt immer wieder etwas dazwischen. Dabei habe ich doch jetzt schon so viel Topfkultur und eine Lärche würde kaum zusätzlichen Aufwand bedeuten. Ich sollte mir wohl mal ein Bild von Dir als Erinnerungsstütze für den Herbst ausdrucken ;-)

Sonnige Frühlingsgrüße schickt Dir
Silke

Manuela hat gesagt…

Liebe Anette,
diese wunderschönen Lärchenblüten würden mir auch jedes Jahr ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die sind wunderhübsch. Die letzten Tage hat die Natur so richtig aufgeholt und alles beginnt zu blühen. Apfel,Pflaumen und Birnenbaum.
So herrlich.
Liebe Grüße,
Manuela

Sara Mary Waldgarten hat gesagt…

Von dieser Kübellärche habe ich noch nie gehört. Traumhaft! Und Dein Katzen-Anhänger ist ja wohl süß!!! :-)

Liebe Grüße auch hier
Sara

Lykka Gard hat gesagt…

Rosa Blüten an der Lärche kannte ich bisher nicht.
Du hast einen interessanten Blog.
Ich danke Dir für Deinen lieben Kommentar auf meiner Seite.
LG lykka