Donnerstag, 1. Juni 2017

Bevor die Rosen blühen...

Bevor die Rosen blühen möchte ich euch zu Beginn des neuen Monats Bilder der Stauden zeigen, die es zwischen der langsam beginnenden Rosenblüte schwer haben. 
Rosen ziehen die Blicke mit ihren wunderbaren Blüten magisch an und schnell werden die anderen Schönheiten übersehen.




Allium in drei Farben. Woher die weißen Pflanzen kommen kann ich nicht sagen. Sie sind auf jeden Fall 2. Generation.



Neben Zitrone und Bitterorange zeigt auch eine Calamondin-Orange  ihre Früchte und Blüten. Die Blüten duften sehr stark und das Bäumchen blüht fast über das ganze Jahr. Die Calamondin ist völlig unkompliziert in der Pflege.



Nur kurz war in diesem Jahr die Blütezeit der Strauchpfingstrosen. Jetzt werden sie von Staudenpfingstrosen abgelöst.



Hosta wachsen in jeder schattigen Gartenecke, aber sie kommen auch mit Sonnenplätzen gut zurecht.


Mischen sich die zarten Milchsterne  bei euch auch in jedes Beet? Überall bilden sie dichte Zwiebelhoste.



Zwiebeliris




Wieseniris




Bartiris



Orientalischer Mohn mit gigantischen Blüten.



Und winzig kleine Purpurglöckchen.


Trotz noch immer anhaltender Trockenheit wachsen langsam meine Zinnien heran.



Erinnert ihr euch noch an die Frostnächte im Frühjahr? Tränende Herzen haben besonders gelitten und froren bis zum Boden runter. Inzwischen bildete sich neues Grün und sie zeigen sogar noch einige Blütenrispen.



Akeleiblättrige Wiesenraute 



Purpurkönigskerze mal ganz nah.



Als Vorschau auf die nächsten Wochen Rittersporn, gerade erblüht



und Himmelsstürmer, eine der Ersten. Eine ungefüllte, von Insekten geliebte Rose. Sie steht an einer Wand im hinteren Garten. Weil ich das davor liegende Beet nicht ständig betreten möchte, entschied ich mich für diese robuste Rose, die nicht ausgeputzt werden braucht.



Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Herrlich, all diese Blüten! Meine Rosen sind kurz davor, aufzublühen! Freue mich schonbauf dieses Dufterlebnis!
Viele Grüße von Margit

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
es ist einfach eine herrliche Zeit jetzt im GArten !Du hast eine so schöne vielfalt am Blühen ...danek für diese so schönen Einblicke!
Hab einen schönen Tag und ein wundervolles Pfingstwochenende!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Oja, sie alle kommen immer ein wenig zu kurz, wenn die Rosen loslegen :-)
Aber deine weißen Allium sind ja genial!
Besonders so zwischen den violetten Kugeln gefallen sie mir sehr!
Ganz viele sonnige Grüße
sendet dir Urte

kelly Doescher hat gesagt…

Zuerst kam nur der Gedanke *noch sehr viel* Arbeit für mich...
Moin Anette,
dann aber kann ich es als Hilfe sehen, so würden die Allium farblich und von der Blütezeit gut hier ins Beet passen, werde mich noch heute um Stauden bemühen.
Für die Königen der Blumen habe ich keinen würdigen Platz.
*grins* - da gab es mal einen Garten in dem die Farbe *gelb* vorherrschte, dann bunt und nun passe ich mich den Möglichkeiten an und nehme alles zwischen blau/lila/rot.
Es ist eine Freude deinen neuen Gartentraum in der Wirklichkeit zu sehen.
Liebe Grüße von der optimistischen Kelly

yase hat gesagt…

Der Zierlauch ziert hier nur noch mit seinen Samrnständen. Dafür blühen die Rosen schon seit einer Woche, und die Pfingstrosen sind zeitgenau aufgeblüht....... Spannend, wie unterschiedlich Gärten zur selben Zeit aussehen können....
Herzlichst
yase

doris hat gesagt…

Tolle Vielfalt von blühenden Pflanzen, jede Einzelne ist eine Schönheit für sich.
Liebe Grüsse
Doris

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Bei mir blüht auch ein tränendes Herz und zwar genau neben einer Rose! Diese Kombination hatte ich zuvor noch nie gesehen und die wird es wohl auch so schnell nicht mehr geben. Leider fühlt sich der Rittersporn in meinem Garten nicht wohl und verschwindet mit schöner Regelmäßigkeit. Jetzt hab ich es aufgegeben, Zicken kann ich nun mal nicht brauchen......

LG Lis

zabor hat gesagt…

Deine Fotos zeigen die Knigsklasse des gärtnerns. Schön das man Dir über die Schulter schauen darf. Jedesmal ist ein Staunen über unbekannte Schönheiten und dann noch die Fruchtigen Ergebnissen, klasse.

Anna hat gesagt…

Unermüdlich blüht im Garten das tränende Herz.schaut nicht danach aus das bald mal Schluss ist mit der Blüte.
Hallo liebe Anette,toll wie es bei dir blüht.jedes einzelne Bild ist großartig.
Wenn du Lust hast,komm vorbei ich veranstalte eine Verlosung,für die Gärtner unter uns sicher interessant :)
Wünsche dir ein feines Pfingstwochenende mit herzlichen Grüßen Anna

Ursula Szymik hat gesagt…

Liebe Anette,
mein Tränendes Herz erlebt auch gerade seinen 2. Frühling. Es wächst und blüht und von den Frostschäden sieht man nichts mehr. Die Hosta und der Korb passen ganz wunderbar zusammen. Ich wundere mich ständig, wo die Milchsterne her kommen. Sie wandern durch den ganzen Garten. Iris gehören bestimmt mit zu meinen Lieblingen und deine mit dem gewellten Rand finde ich ganz besonders schön. Ich mag auch deine ungefüllte Rose. So eine schöne zarte Blüte. Herrlich.
Ein schönes verlängertes Wochenende und
viele liebe Grüße
Ursula

Wolfgang hat gesagt…

Einen weißen Zierlauch habe ich noch nie gesehen, mir gefällt der sehr gut. Die Rosen zeigen ihre Blüten bei uns erst ganz vereinzelt. Und an den Frost im Frühjahr kann ich mich noch gut erinnern, teilweise kann ich immer noch Schäden im Garten sehen, es wird allerdings immer weniger, die Natur kommt mit diesem späten Frost doch recht gut klar.
Ich wünsche Dir ein schönes langes Wochenende.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Sigrid Pulido hat gesagt…

Liebe Anette,
Deine Iris gefallen mir am besten, vor allem die Bartiris. Was machst Du denn mit Deiner Orange im Winter? Könnte man die in einen dunklen, kühlen Keller stellen?
Ein schönes Wocheende
Sigrid

Katharina hat gesagt…

Liebe Anette,
auch wenn ich mich schon sehr auf die Rosenblüte freue, es gibt auch jetzt viele Schönheiten zu bewundern. Das ist auf deinen Bildern eindrücklich zu sehen. Die Milchsterne nehmen bei mir überhand, in einem Beet sind es mittlerweile wirklich zu vielen!
Liebe Grüße
Katharina

Louca por porcelana hat gesagt…

Beautiful photos!Stunning iris!

Lebensperlenzauber hat gesagt…

Liebe Anette,
leider bin ich so ausgebremst, dass ich nicht so rumkommen kann wie ich es gerne tun würde.
Ich genieße immer wieder deine Posts und Bilder! Hab lieben Dank dafür!!!
Einfach schön schauen und genießen zu dürfen .....mmmmmh

Schöne Pfingsttage wünsche ich und schicke liebe Grüße,
die Monika*

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Herrliche Bilder, liebe Anette - was wären die Rosen ohne ihren Hofstaat? Den Milchstern habe ich definitiv nicht in meinen Garten gesetzt und jedes Jahr finde ich mehr Tuffs von diesen zauberhaften Blüten.
Einen schönen Pfingstmontag wünsch ich dir, Marita