Mittwoch, 6. Dezember 2017

Primeln - auch im Winter schön




Um neue Blüten zu entdecken muss ich mich jetzt im Winter tief bücken.
Ganz unten auf dem Boden sprießen sie , die frischen Primelblüten.



Eine Herbstblüte ist bei Primeln zwar nichts Besonderes, aber so viele Blüten wie in diesem Winter habe ich seit Jahren nicht gesehen. Aus vielen Primelrosetten leuchtet es in Rot, Lila oder Gelb.



Auch in Körben, die ich schon für das nächste Frühjahr bepflanzt habe, recken sich kleine Blütenstängel ans Licht. Wobei die ausdauernden Pflänzchen bei dem trüben Wetter nicht wirklich viel Licht abbekommen.



Es scheint auch noch hungrige Tiere mit Appetit auf Primelblütenblätter zu geben. Viele Blüten sind angeknabbert.






Neben winterfesten Helleborus kämpfen sich auch dunkelblaue Polsterglockenblumen durch den Dezember 


und sogar eine Flockenblume testet ihre Frosthärte aus.




Besonders freue ich mich über ständig nachwachsenden Bronzefenchel der mir jeden Tag eine Tasse frisch aufgebrühten Fenchentee beschert.



Ich überbrühe die kompletten frisch geernteten neuen Triebe.



Vor dem Hauseingang blühen noch immer die im August von Volmary mitgebrachten Alpenveilchen.
Sie sind völlig pflegeleicht. Ich putze keine abgeblühten Pflanzenteile aus noch gieße ich jetzt im Winter. Ich bin sehr gespannt wie sie reagieren wenn richtiger Frost herrscht.


Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ist ja wirklich erstaunlich, was bei Dir jetzt alles blüht! Meine Rose “Mozart“ blüht auch immer noch. Degegen haben meine Alpenveilchen im Topf schon ein wenig Frost abbekommen und sehen nicht nehr so gut aus. Dagegen halten sich die Winterveilchen von Volmary auch ganz gut!
Viele Grüße von Margit

kelly Doescher hat gesagt…

Das kann nur ein besonders geschützter Garten sein!
Moin Anette,
die unverzagten Primeln trauten sich auch damals bei mir zu jeder Jahreszeit.
Doch solch ein Blütenreichtum im Dezember ist schon erstaunlich, zum WE ist nun Frost angesagt und etwas Schutz und Fürbitte ist erforderlich ;).
LG Kelly

kruemelmonschder. de hat gesagt…

Hallo Anette,
die Natur spielt echt verrückt: Flockenblume im Dezember? Tatsächlich blüht in meinem Garten auch noch der Rittersporn. Nicht zu fassen, oder?
Wir wollen uns nicht beschweren und genießen in diesen grauen Tagen die leuchtenden Farbkleckse.
Viele Grüße,
Krümel

Claudia hat gesagt…

Liebe Anette,
ja, in diesem Jahr ist alles möglich in der Natur! Herrlich blüht es noch bei Dir!
Hab noch einen wundervollen, lichterfüllten und entspannten Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Bei deinen Fotos könnte man meinen der Frühling stünde vor der Türe! Ich hab neulich aber auch ein frisch erblühtes Hornveilchen entdeckt, das hat sich wohl ebenfalls in der Jahreszeit geirrt!

LG Lis

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Anette,
wunderschön schaut es bei Dir aus, nicht nur weiß und grau!
So schön, wie Deine Pflanzen noch blühen!
ich wünsche Dir einen schönen 2. Advent!
liebe Grüße
Gerti

zabor hat gesagt…

Ach bei Dir blüht es halt "volle Kraft voraus". Man weiss nicht ob man sich freuen darf....

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Anette,
deine Volmary-Kiste sieht ja immer noch sehr gut aus. Alpenveilchen sind hart im Nehmen, solange kein Frost kommt. Wir hatten jedenfalls noch keinen.
VG
Elke

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Anette,
die Primeln setzen ja richtig schöne Farbkleckse in deinem Garten - ausgesamte Hornveilchen blühen vereinzelt bei mir, die Rosen zeigen teilweise auch noch Farbe und die erste Helleborus orient. hat seit einigen Wochen schon zwei Blüten.
Deine Volmary-Kiste ist ein Hingucker - meinem Alpenveilchen ist die BlütenPuste ausgegangen, aber sonst sieht es noch gut aus. :-)
Einen schönen zweiten Advent wünsche ich dir - lieben Gruß, Marita

Topfgartenwelt hat gesagt…

Liebe Anette, bei Dir blühen schon die Primeln? Wow! Hier ist alles im Winterschlaf. Blüten gibt es keine mehr. Aber kein Wunder, hier war es auch schon bitterkalt. Schöne Fotos!

LG Kathrin

Traudi Gartendrossel hat gesagt…

So schön ist Deine Blütenpracht im Dezember, ich genieße Deine Fotos, liebe Anette.
Wir hatten dicken Schnee und eine goldgelbe Ringelblumenblüte eroberte mein Herz und ließ mich erstaunen.

Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi.♥