Sonntag, 26. September 2010

Urwald Sababurg

Das ist Ritter Dietrich



Ritter Dietrich macht Führungen im Urwald Sababurg.


Der Urwald Sababurg ist ein aus einem alten Weidewald, einem Hutewald, entstandener Wald mit lockerem Eichen- und Rotbuchenbestand.
Schon 1907 wurde das Waldstück zum Naturschutzgebiet. Es war von Anfang an ein Totalreservat.
Im Urwald Sababurg stehen 800 bis 1000 Jahre alte Eichen und riesige Buchen. Viele der alten Bäume haben ihr natürliches Höchstalter erreicht und sterben langsam ab.
Die  knorrig gewachsenen Baumindividuen und die großen Adlerfarnflächen machen den Urwald zu einer phantstischen, geheimnisvollen Welt. Die verrottenden Eichen mit ihrem Totholz geben vielen zersetzenden Pflanzen und Tieren Lebensraum.



Eine abgestorbene Rotbuche




Uralte, aufrecht verrottende Eiche





 Kamineiche. An der Person, die im Innern der Eiche steht, könnt ihr die Größe des Baumes erkennen.

















Im gesamten Urwaldgebiet  wird nicht in die Natur eingegriffen. Überall liegt Totholz oder bahnen sich neue Bäume ihren Weg ans Licht.




An den alten Baumriesen siedeln Moos und Baumpilze. Alles sieht verwunschen aus.








Hier kann man noch einmal sehen, dass die abgestorbenen Eichen früher riesig waren.


Kommentare:

"FEDER & FLAMME" ... hat gesagt…

wow....was für schöne fotos.
sowas ist genau das richtige für meinen mann und mich!
ich glaub, da müssen wir unbedingt auch mal hin.

danke für´s zeigen

liebe grüße
gaby

Anneliese hat gesagt…

War sicher ein interessantes Erlebnis!
LG. Anneliese

s'Wuseli hat gesagt…

Herrlich, dieser Märchenwald!
LG Gabi

Brigitte hat gesagt…

Meine Gedanken führen mich da weiter und zwar - wie gut wäre es, wenn es mehr solche Wälder geben würde, in denen der Natur einfach ihr Lauf gelassen würde!

Es sind wunderbare Fotos zu einem wirklich wichtigen Thema!

LG, Brigitte

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Anette,
vom Urwald Sababurg habe ich schon oft gehört und deine tollen Fotos haben mich darin bestärkt, unbedingt einmal dorthin zu fahren. Das ist alles sehr beeindruckend und interessant. Vielen Dank fürs Zeigen. :-)
LG Angelika

Gartendrossel hat gesagt…

danke für diese beeindruckenden Fotos, liebe Anette, wooow, bin richtig begeistert, ich liebe diesen alten Bäume...

liebe Grüße zu Dir von Traudi

Borkergarten hat gesagt…

Hallo Anette,
beeindruckend sind deine Bilder aus dem Urwald. Alte und auch zT schon verlebte Bäume üben immer einen besonderen Reiz aus. Diesen hast du mit deinen Bilder gut weiter vermittelt, vG Manfred

luna hat gesagt…

Wie schön, das war ein Posting, wie ich es liebe und wie schön, daß es solche Gebiete gibt!!!!!!!!!
Wo KEIN MENSCH eingreift.
Sollte es viel mehr geben!!!
Lg von Luna

Regina hat gesagt…

als ich Kind war(lang ist es her...) ging es am Wochenende oft zur Sababurg. Jedesmal entdeckten wir neue bizarre Wunder der Natur! Der Wald hat etwas ganz mystisches!

Schicke dir ganz liebe Grüße - Regina